Start | Über EchoCompact | Archiv | Impressum | Datenschutz

EchoCompact 2019

Die elektronische Patientenakte (ePA) ist da: was können wir mit der Echokardiographie anbieten?

Das Gesundheitssystem wird digital und vernetzt, und das bis Anfang 2019, so schreibt das E-Health-Gesetz vor. Patientenbezogene Daten, Befunde, Bilder, Videosequenzen sowie viele andere Informationen werden in die elektronische Patientenakte (ePA) gespeichert und online verfügbar sein.

2. November 2019
  • Minimaler Datensatz und Echokardiographiebefund: TTE, TEE, Stress-Echokardiographie

  • Was muss vom linken Ventrikel und linken Vorhof dokumentiert werden: Dimensionen, Videosequenzen, Funktion und Interpretation

  • Was muss vom rechten Ventrikel und rechten Vorhof dokumentiert werden: Dimensionen, Videosequenzen, Funktion und Interpretation

  • Was muss von den Herzklappen dokumentiert werden: Geschwindigkeiten, Doppler-Messungen, Standbilder, und Interpretation

  • Andere wichtige Informationen: Vorhofseptum, Aorta thoracica, Hohlvenen, Perikard

Die Zertifizierung der Fortbildungsveranstaltung ist bei der zuständigen Landesärztekammer beantragt.


© Derliz Mereles

ORCID