Start | Über EchoCompact | Archiv | Impressum | Datenschutz


Echokardiographie Workshop 2019

E-Health Gesetz: Die Echokardiographie in der einrichtungsübergreifenden elektronischen Patientenakte (ePA)

Die Echokardiographie stellt nach wie vor einen elementaren Grundpfeiler der kardiologischen Diagnostik dar und ist die am häufigsten eingesetzte Methode zur nichtinvasiven kardialen Bildgebung.

Das Gesundheitssystem wird digital und vernetzt. Befunde, Bilder, Videosequenzen und andere Daten werden in die elektronische Patientenakte (ePA) gespeichert und online für Patienten und Ärzte verfügbar sein. Bilder und Befunde werden somit nachvollziehbarer, die Vergleichbarkeit im Verlauf wird vereinfacht.

Bei diesem Echokardiographie-Kurs werden wir im theoretischen Teil auf die Grundlagen der Methode eingehen, im praktischen Teil diese direkt an den neuesten Echo-Geräten anwenden. Die Einzelheiten, die zu einem qualitativ hochwertigen Befund beitragen werden ausführlich angegangen.


2. November 2019
  • Minimaler Datensatz und Echokardiographiebefund: TTE, TEE, Stress-Echokardiographie

  • Was muss vom linken Ventrikel und linken Vorhof dokumentiert werden: Dimensionen, Videosequenzen, Funktion und Interpretation

  • Was muss vom rechten Ventrikel und rechten Vorhof dokumentiert werden: Dimensionen, Videosequenzen, Funktion und Interpretation

  • Was muss von den Herzklappen dokumentiert werden: Geschwindigkeiten, Doppler-Messungen, Standbilder, und Interpretation

  • Andere wichtige Informationen: Vorhofseptum, Aorta thoracica, Hohlvenen, Perikard

Anmeldeformular

Die Zertifizierung der Fortbildungsveranstaltung ist bei der zuständigen Landesärztekammer beantragt.


© Derliz Mereles

ORCID